Ein totes Pferd: Fitnesstracker von Jawbone

Ein halbes Jahr lang habe ich jetzt den Activity-Tracker Up3 von Jawbone genutzt und eigentlich bin ich auch sehr zufrieden. Eigentlich deshalb, weil ich mich nun doch von dem Armband getrennt habe und einen Kauf auch nicht weiter empfehlen möchte. Aus diesem Grund möchte ich auch gar nicht viel zu Funktionsumfang, App, Tragegefühl, Optik, …

Was seitdem sportlich geschah …

Weiter geht es in der Reihe „Was seitdem geschah…“ mit der Kategorie „Sport“. Mein letzter hier verkündete Pegelstand war die erfolgreiche Teilnahme am Steintor-Lauf über 10km  im Jahr 2013. Seitdem habe ich an zwei weiteren Läufen über 10km teilgenommen sowie an einem Volkstriathlon in der Staffel, wobei ich die 5km übernommen habe. bei meinem letzten 10km-Lauf

Go for 10km

Mitte Mai hatte ich die wahnwitzige Idee, am 21. Gocher Steintorlauf über 10 Kilometer teilzunehmen. Bis zu dem Zeitpunkt bin ich immer zwischen 5 und 6 km gelaufen und der Lauf sollte quasi meine Motivation sein, diese Strecke auszubauen. Gesagt, getan und so hab ich mich Woche für Woche mal mehr, mal weniger motiviert Laufen

Sport Tracking mit Endomondo

Ich hab ja irgendwann mal von RunMap bzw. BikeMap berichtet. Zwei verwandte Webanwendungen, die ich zum Aufzeichnen meiner Lauferei und Radelei verwende. Da ich den Eindruck habe, dass an den Plattformen wenig weiterentwickelt wird und ich eine Gesamtübersicht über die verschiedenen Sportarten mittlerweile vermisse, habe ich mich nach einem anderen Sport Tracker umgesehen, der idealerweise

Mein sportliches Motivationsloch und ich …

Was Sport den lieben Sport angeht, befinde ich mich derzeit in einem absoluten Tief. Seit Wochen bin ich nicht dazu gekommen, außer mich aufs Pferd zu setzen, auch nur einen Meter zu Laufen, Schwimmen, Radeln oder sonstwie sportlich zu betätigen. Gut, zwischendurch hat es mich 2 Wochen mit Erkältung außer Gefecht gesetzt, aber selbst wo

Triathlon *räusper*

Ich muss leider ganz kleinlaut zugeben, dass das Projekt Triathlon für mich erstmal gestorben ist. Der wäre ja jetzt am 01. August in Sassenberg gewesen. Es ist natürlich nicht so, dass ich keinen Sport gemacht hätte zur Vorbereitung. Es war – auch angesichts der Temperaturen von ca 37°C – sicherlich zu wenig, als dass man

Triathlon: Das Training beginnt

Ich habe gestern erstmals Sport getrieben, mit dem Hintergedanken für den Traithlon zu trainieren. ich weiß zwar derzeit immernoch nicht, ob meine Kriterien erfüllt sind (Streckenführung und Vereinbarkeit mit meinem Terminkalender), aber das soll mich nicht davon abhalten, zu trainieren. Schließlich kann man ja auch so Sport treiben. Als wunden Punkt habe ich ja das

Triathlon – ja oder ja?

Sport ist was komisches: Man quält sich, schwitzt und leidet noch Tage später, aber schlussendlich ist man glücklich. Erst recht, wenn die ersten Pfunde purzeln und man 99% der Touris beim Erklimmen des Kölner Doms abhängt. Seit 3 oder 4 Wochen quäl ich mich mindestens zweimal pro Woche im Fitnessstudio. Am Anfang hätte ich fast