Im Gedenken an die gefallenen Kameraden

Der heutige Tag hat eigentlich gut begonnen. Viele Probleme, die sich im Laufe der Woche angebahnt hatten, konnten heute geklärt oder gelöst werden. Das Arbeitspensum war weitestgehend erfüllt und am Nachmittag sollte ein kleiner Empfang stattfinden, an dem wir den Abschluss eines über 1 Jahr dauernden Projektes begießen wollten. Kurz vor 15 Uhr seh ich

Oster-Einkäufe

Ich habe mal wieder den Wahnsinn gewagt und bin an einem Samstag einkaufen gewesen. Eigentlich war es doppelter Wahnsinn, denn es war der heutige Samstag – also zwischen Karfreitag und Ostern. Ein Tag, an dem jedem einfällt, was ihm zu Hause fehlt und generell: An drei von 4 Tagen kann man nicht einkaufen und da

Wer hat das Wort ‚Pfefferoni‘ erfunden?

Ich weiß es nicht. Aber das war eine Frage oder besser ein Suchbegriff, der jemanden auf mein kleines Blog leitete. Aus diesem Grund sollte ich dazu vielleicht mal was sagen: Warum „Pfefferoni“. Eine Pfefferoni ist mehr oder weniger eine Pepperoni und der Begriff ist vor allem in Österreich gebräuchlich. Obwohl ich gern mal scharf esse,

Die Willis dieser Welt oder Noch ein Artikel über Netztrolle

Ich trau es mir gar nicht zu sagen. Ich tu es dennoch. Nicht der Rechtfertigung wegen oder um jemanden durch den Kakao zu ziehen, sondern um einen Blickwinkel zu öffnen. Während sich aktuell diverse Blogs zurecht mit den Gepflogenheiten manch eines Lesers und den damit einhergehenden Verfall des guten Umgangs im virtuellen Leben beschäftigen, kenne

Decke –> Kopf. Jetzt!

Eigentlich wollt ich jetzt auf der CeBIT sein. Eigentlich. Aber nein. Ich werd krank. Ich bin schon am vergangenen Donenrstag krank geworden – wie immer pünktlich zum Wochenende. Aber als sei das nicht genug, hält dich diese Erkältung auch noch an ihren Terminplan – drei Tage kommen, drei Tagen bleiben, drei Tage gehen – und

Winterdepression oder doch nur Stimmungstief

Dank unserer Informationsgesellschaft und allumfassenden Internets fühlt sich jedermann zu allem berufen. Schlagartig ist man umgeben von selbsternannten Ärzten, die in jedem Fachgebiet Spezialist sind. Der Erfahrungsbericht einer Person wird kurzer Hand zur Checkliste umfunktioniert und ohne dass man sich versieht, hat man Leistenbruch, Blinddarm, Herz-Rythmus-Störungen, Depressionen – und das natürlich alles gleichzeitig. Wozu da

[ironie] Fahrschule war gestern …

… und weil man von Natur aus, gewisse Informationen aus dem Hirn streicht und durch neue, womöglich wichtigere ersetzt, hier eine kleine Auffrischung: 1. Blinken Blinken wird prinzipiell überbewertet und ist nur noch in wenigen Teilen Deutschlands zu sehen. Die Industrie tendiert mittlerweile auch dazu, Blinker abzuschaffen, da die meisten Autofahrer die in diesen Zeiten